Die CPL-Folie lässt sich nicht so leicht durch etwas zerkratzen.   Darüber hinaus hält die Folie problemlos auch anderen "Strapazen" stand, wie z. B. heißem Kaffee, Fruchtsaft oder Kindermalstiften, sodass sie keine Angst vor hässlichen Flecken haben müssen.    CPL ist auch sehr beständig gegenüber Feuchtigkeit, sodass sie ideal auch für die Küche oder das Bad verwendet werden kann.  CPL ist auch langfristig - mit Erfolg - gegenüber Sonnenstrahlen beständig, sodass keine Gefahr besteht, dass die Stellen, die einer häufigen Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, ausbleichen oder sich deren Farbe ändert.

Ein sehr großer Vorteil von CPL ist, dass die Türoberfläche mit den gängigen Reinigungsmitteln behandelt werden kann, ohne dass man Angst haben muss, die Türoberfläche zu beschädigen. Sofern Sie also für die Pflege der CPL-Folie nicht täglich eine "Scheuerbürste" verwenden, hält sie getrost viele Jahre. 
Ausgezeichnete Dienste leistet die CPL-Laminatfolie mit einer Dicke von 0,2 mm, die alle "Hürden" eines normal frequentierten Haushalts abdeckt. Für extrem beanspruchte Innenräume (öffentliche Gebäude, u. Ä.) wird die Schutz-Laminatfolie auch mit einer Dicke von 0,8 mm hergestellt.

Die Befürchtungen, dass Türen mit CPL künstlich wirken, treffen nicht zu. Die Gesellschaft SOLODOOR bietet zum Beispiel CPL in Dutzenden Designvarianten an.  Man kann zum Beispiel unter den Dekors Buche, Eiche, Erle, Kirsche, Ahorn, Nuss und anderen wählen.  Bei der modernsten CPL-Folie ist es sogar so, dass die getreue Nachbildung auch durch deren Plastizität erreicht wird, durch die das klassische Furnier evoziert wird.    Sie sind von den natürlichen Oberflächen praktisch nicht zu unterscheiden.