Die Unterstützung, die nach den Überschwemmungen im Juli bereits hauptsächlich nach Mähren ging, geht nun vor allem nach Nordböhmen, wo das Hochwasser Anfang August gewütet hat. Den Bürgern, bei denen durch das Hochwasser die Türen beschädigt wurden, gewährt die Gesellschaft SOLODOOR beträchtliche Rabatte auf die eigentlichen Türen oder auf die Türen in Kombination mit Stegzargen.

Bei den Türen wird ein Rabatt von 15 % auf den Preis gewährt, beim Kauf eines Tür- und Stegzargensets wird sogar ein Rabatt von 20 % gewährt und er gilt für das gesamte Sortiment der Gesellschaft. Bei einer Bestellung von mehr als       5 000 CZK erhält der Kunde darüber hinaus die Türklinke gratis.  Der Transport wird dabei von der Gesellschaft SOLODOOR sichergestellt und ist für den Auftraggeber gratis. Die einzige Bedingung, die der Antragsteller erfüllen muss, ist die Vorlage einer Bestätigung der Stadtverwaltung, des Stadt- oder des Gemeindeamts, dass dessen Haus oder Wohnung, wo er seinen ständigen Wohnsitz hat, tatsächlich vom Hochwasser betroffen war. "Wir haben ungefähr 1 800 Gemeinden in den betroffenen Gebieten angesprochen", wie der Generaldirektor der Gesellschaft SOLODOOR Martin Dozrál anführt.
Ihm zufolge werden im Kundenzentrum der Gesellschaft SOLODOOR seit Ende Juni viele praktische Fragen und Anliegen - gerade von den Menschen aus den Überschwemmungsgebieten - beantwortet bzw. geklärt.  "Es hat sich gezeigt, dass unser Angebot auf Anklang gestoßen ist, deshalb machen wir weiter", ergänzt Martin Dozrál.

Die Rabatte und der kostenlose Transport gelten nur für Bestellungen, die direkt bei der Gesellschaft SOLODOOR aufgegeben werden, jedoch nicht für einen Türkauf bei anderen Verkäufern, wie zum Beispiel in Hobbymärkten.  Das Angebot für die Überschwemmungsgebiete ist bis Ende dieses Jahres gültig. Die Firma bearbeitet jede Bestellung im Zeitraum von ungefähr drei bis sechs Wochen.